Bus fahren

Informationen für BlindeBustraining für Blinde und Sehbehinderte und Sehbehinderte

Lüdenscheid - Blinde und Sehbehinderte sind mit einigen Problemen und Hindernissen konfrontiert, wenn sie mit dem Bus fahren. Auf Initiative des Blinden-und Sehbehindertenvereins thematisierten sie diese am Donnerstag bei einem speziellen Bustraining der Märkischen Verkehrsgesellschaft (MVG).
..Wir möchten von Ihnen lernen, denn für uns ist diese Form des Bustrainings eine Premiere“, sagte MVG-Mitarbeiterin Marika Gomolka, Marketing und Öffentl ichkeitsarbeit
Dass der Bus manchmal sofort losfährt, nachdem die Fahrgäste eingestiegen sind, sei ein Problem, lautete die erste Antwort eines Teilnehmers. „Da fliegt man durch den ganzen Bus.“ Thomas Schmidt, bei der MVG zuständig für Technik und Vertrieb, verwies auf die straffe Taktung, die meist eine zügige Weiterfahrt erfordere - aber auch darauf, dass die Busfahrer ihr Bestes gäben, so etwas zu vermeiden.
Margret Schnaare, seit etwa zehn Jahren blind, äußerte Sorgen in puncto Ausstieg. „Ich sitze gerne direkt hinterm Fahrer. Aber wenn ich vorne aussteigen will, drücken mich Leute, die einsteigen, wieder rein." Und erst alle einsteigen zu lassen, findet sie auch nicht beruhigend. „Dann habe ich Angst, dass der Bus schon weiterfahrt.“ Schmidt riet, dem Fahrer rechtzeitig Bescheid zu sagen. „Der nimmt dann Rücksicht und wartet solange.“
Hilfreiche Kontraste
Ihre Begleiterin Heidemarie Grünert, die als Trainerin für Lebenspraktische Fertigkeiten aktiv ist. lobte die oberen roten Haltestangen in den neuen MVG-Bussen Der Kontrast sei für Passagiere mit Restsehleistung hilfreich. Gleiches gilt laut Josef Küppers. Vorsitzender des Vereins, für Leuchtleisten an den Ausstiegskanten. Auch Haltewunsch-Knöpfe, auf denen das Wort „Stop“ auch in Brailleschrift steht, kamen gut an.
Generell wünschten sich die Teilnehmer-auch an Hallestellen - noch mehr Orientierungsmöglichkeiten durch akustische Signale und verstärkt Schulungen für Busfahrer.

Beitrag anhören:

Um die Datei anzuhören, benötigen Sie den aktuellen Flashplayer

Audiodatei zum Download:

317-Beitrag-Busstraining.mp3 317-Beitrag-Busstraining.mp3 (2.235,9 kB)